PAPER POSITIONS: 28.04.2017 – 30.04.2017, Bikini Berlin

Hamburg/ Berlin, 25.04.2017 (eig.). Diese Woche startet in Berlin die Paper Positions. Dreißig Galerien aus Deutschland, Österreich, Rumänien, den Niederlanden und USA präsentieren im Bikini Berlin Highlights ihrer zeitgenössischen und modernen Kunst. Im Fokus: Papierkunst. Den Besucher erwarten Zeichnungen, Collagen, Scherenschnitte, Fotografien, Kunstbücher und mehr. .rka Rechtsanwälte unterstützen die Berliner Kunstmesse mit ihrer juristischen Expertise als anwaltliche Berater und stehen selbstverständlich auch Messebesuchern, Ausstellern, Galeristen und Künstlern zur Verfügung. „Mit `Legal-Positions` bieten wir auf die Messe, deren Besucher und das Umfeld zugeschnittene Rechtsberatung an“, erläutert Rechtsanwalt André Nourbakhsch. Das Berliner Büro von .rka Rechtsanwälte, das für die Betreuung der Paper Positions verantwortlich zeichnet, wird von dem Rechtsanwalt und Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht André Nourbakhsch geleitet. Die Kanzlei kann auf reichhaltige Erfahrungen in allen Bereichen des Urheberrechts, namentlich der bildenden Kunst zurückgreifen. Zu ihren Mandanten gehören namhaften Fotografen ebenso wie andere Künstler, Galerien oder Medienunternehmen.