POSITIONS BERLIN Art Fair und Paper Positions 2017: .rka Rechtsanwälte beraten Kunstmessen für zeitgenössische Kunst in Berlin

Berlin, 03.04.2017. Zum vierten Male findet in diesem Jahr die Positions Berlin Art Fair statt. Bereits seit 2016 unterstützen .rka Rechtsanwälte die bedeutende Berliner Kunstmesse als Berater und in diesem Jahr erstmals auch als offizieller Partner. Vom 14. – 17. September 2017 präsentieren internationale Aussteller in der Arena Berlin auf 6.500 Quadratmetern einem internationalen Publikum ihre prägnantesten künstlerischen Positionen. Das Kunstjahr in Berlin hält aber noch einen anderen Leckerbissen bereit: Vom 28. – 30. April 2017 veranstaltet die POSITIONS BERLIN zum ersten Mal die „PAPER POSITIONS“. 30 Galerien aus Deutschland, USA, Rumänien, Österreich und den Niederlanden präsentieren im Bikini Berlin ihre derzeit wichtigsten Positionen aus zeitgenössischer und moderner Kunst mit Fokus auf dem Material Papier. Rechtsanwalt André Nourbaksch von .rka Rechtsanwälte: „Wir sind sicher, dass die neuen Messestandorte Bikini Berlin und Arena Berlin noch mehr interessierte Besucher anlocken und mit interessanten „Positionen“ und Perspektiven belohnen werden. Nach dem spannenden und überaus erfolgreichen Jahr 2016 wünschen wir der Messe, ihren Ausstellern und den Künstlern eine ebenso erfolgreiche Messe im Jahr 2017“. André Nourbakhsch ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und leitet das Berliner Büro von .rka Rechtsanwälte. Er berät und vertritt Medienunternehmen, Künstler, Autoren, Fotografen und Galeristen in allen Belangen des Kunstbetriebes und den damit zusammenhängenden Rechtsgebieten. Kontakt: .rka Rechtsanwälte Kleine Rosenthaler Straße 9 10119 Berlin Tel.: 0 30 – 23 60 90 32 Fax: 0 30 – 23 60 90 33 Mail: kanzlei@rka-law.de